Die deutsche Sprache ist sowohl in Bezug auf Grammatik, als auch auf Rechtschreibung für viele Schüler eine große Herausforderung. Daher ist die Hilfe einer Deutsch Nachhilfe oft nötig. Uns hat interessiert, welche Fähigkeiten der Gesetzgeber bzw. das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Österreich den Schülern vermitteln möchte.

Laut österreichischem Gesetzgeber sollen die Schüler vor allem befähigt werden mit Sprache Erfahrungen und Gedanken auszutauschen, Beziehungen zu gestalten und Interessen wahrzunehmen, Sachinformationen aufzunehmen, zu bearbeiten und zu vermitteln und sich mit Sachthemen auseinander zu setzen und Ausdrucksformen von Texten und Medien und deren Wirkung zu verstehen, sowie sprachliche Gestaltungsmittel kreativ einzusetzen.

Wichtig werden auch die Struktur und Funktion der Sprache gesehen, sowie selbstverständlich Sprach- und Schreibrichtigkeit. Der Deutsch Unterricht sollte weiters mit anderen Gegenständen verknüpft werden. Für Schüler mit Deutsch als Zeit- oder Drittsprache soll der Deutschunterricht die kulturelle Sozialisation fördern und damit eine Voraussetzung für eine gesellschaftliche Integration schaffen.

 

Betrachtet man all diese Anforderungen, verwundert es wenig, wie oft Nachhilfeunterricht in Deutsch notwendig wird.

 

Das zeigt sich auch daran, dass die klassischen Fragestellungen, die im Deutschunterricht vermittelt werden sollen, gerne im Internet gesucht und nachgefragt werden. Hier einige Beispiele (jeweils mit Kurzantworten): 

 

Was ist eine These?

Die These bezeichnet eine Behauptung, die als Grundlage für weitere Argumente dient.

 

Was ist eine Parabel?

Die Parabel ist eine kurze Erzählung, ähnlich einem Gleichnis. Die Parabel beinhaltet eine moralische Lehre, jedoch nicht wie bei der Fabel direkt erkennbar, sondern indirekt und muss interpretiert werden.

 

Was sind Laute?

Der Laut ist die kleinste gesprochene Einheit. Neben den Lauten gibt es auch Doppellaute, Diphthonge genannt ei, au, äu, ai, eu und Buchstabenkombinationen wie ch, ck und sch.

 

Was sind Pronomen?

Ein Pronomen kann ein Nomen ersetzen, oder ähnlich einem Artikel ein Nomen begleiten. Unterschiedliche Pronomen haben unterschiedliche Funktionen.

z.B. Marie geht in die Schule. Sie geht in die Schule.

Dieses Buch gehört Marie. Es ist ihr Buch.

 

Was ist ein Adjektiv?

Das Adjektiv oder Eigenschaftswort  beschreibt eine Eigenschaft, einen Umstand oder ein besonderes Merkmal.

z.B. eine schöne Blume, ein kaltes Wasser,

 

Was ist ein Adverb?

Das Adverb oder Umstandswort beschreibt Nomen, Verben oder Adjektive.

z.B. Marie läuft schnell. Darum kann ich nicht ausschlafen. Das ist nur ein kurzer Weg.

 

Was ist der Infinitiv?

Der Infinitiv oder die Nennform ist die Grundform des Verbs, die keine Zahl oder Geschlecht bestimmt. Er wird mit dem Präsensstamm und mit den Endungen –en oder-n gebildet.

 

Was sind Präpositionen?

Präpositionen oder Verhältniswörter definieren Relationen z.B. zwischen zwei Objekten oder Ereignissen. Sie sind unveränderlich.

z.B. auf, nach, unter, mit, wegen,…

 

Was sind Partikel?

Partikel sind unveränderbare und undeklinierbare Signalwörter.

z.B. recht, etwas, sehr, besonders, vor allem, aber bloß,…

 

Was sind Schlüsselwörter?

Schlüsselwörter können im Rahmen der Schlüsselwortmethode das Lernen beispielsweise neuer Vokabel einer Fremdsprache erleichtern. Es werden hier ähnlich klingende Wörter in der Muttersprache mit bildhaften Assoziationen verbunden, um sich neue Wörter besser einprägen zu können.

 

 

Ein guter Deutsch Nachhilfelehrer kann nicht nur bei der Vertiefung der deutschen Grammatik unterstützen, sondern hilft auch bei Textinterpretationen, Aufsatzformulierungen und dergleichen mehr.

 

Deutsch Nachhilfelehrer finden

 

Der vorstehende Text versteht sich nur als grobe Übersicht einzelner Wortdefinitionen. Es wird daher auch keinerlei Haftung für Richtigkeit oder Vollständigkeit übernommen.