Soll ich das Englisch Referat meines Sohnes schreiben?

Ein Kind wird mit einer Sprechblase auf Englisch mit folgendem Text dargestellt: The Koala is no bear.

Diese Frage musste ich mir schon in der Volkschule stellen. Schon damals war ich nicht der Meinung, dass es meine Aufgabe wäre das geforderte Thema zu recherchieren, zusammenzufassen und dann für Handouts abzutippen. Ich kann bereits mit Suchmaschinen umgehen und tippen geht auch. Aber niemand hat den Kindern erklärt, wie man richtig recherchiert, welche Suchmaschinen für Kinder geeignet sind und wie sie das Gesuchte richtig zusammenfassen. Jetzt bin ich auch der Meinung, dass das eine wichtige Fähigkeit ist, die die Kinder frühestmöglich lernen sollen. Aber soll ich ihnen das beibringen? Ich bin nicht dieser Meinung. Auch wenn das Konkurrenzthema zu den anderen fleißigen Müttern und Vätern für das eigene Kind dann zum Problem wird.

Abgesehen von der Recherche finde ich es auch fragwürdig, von 9 jährigen zu verlangen, dass sie ihren Text am Computer tippen. Erstens brauchen sie dafür ewig und zweitens lernen sie nie einen echten Fingersatz, etwas was auch meiner Generation fehlt, soweit sie nicht auf einer HAK oder einer ähnlich berufsbildenden Schule war. Ich tippe schnell, aber tatsächlich nur mit 4 Fingern, meine Kinder sollen das von Anfang an richtig lernen. Dazu sehe ich im Lehrplan aber keine Stunden. Weiters finde ich auch die selbstverständliche Voraussetzung, dass alle Kinder zu Hause Zugriff auf einen Computer haben sozial äußerst fragwürdig. Oft hören dann die Kinder, sie könnten an (üblicherweise völlig veralteten) Geräten in der Schule ihr Referat abtippen. Aber welches Kind würde dafür freiwillig länger in der Schule bleiben, abgesehen von organisatorischen Schwierigkeiten, weil ja üblicherweise dann keine Aufsicht mehr anwesend ist?

Interessanter Weise hat sich die Frage nach dem Referat im Gymnasium dann auf der genau selben Ebene wieder gestellt. Nur diesmal war das Thema nicht ein Katzenreferat, sondern die Geschichte Australiens im Englisch Unterricht. Auch hier wurden die Kinder weder in die Recherchearbeit, noch ins korrekte „Schreibmaschine schreiben“ eingewiesen. Wieder sollten wir – die Eltern – das Referate machen, da dies laut Aussage unseres Sohnes ja alle Eltern machen würden und das Niveau dadurch mittlerweile so hoch sei, dass er sich ein eigenes Referat gar nicht mehr leisten könne – von der Präsentation auf PowerPoint ganz zu schweigen.

In einem aktuellen Artikel in der Welt.de zu diesem Thema entscheidet sich die Autorin dafür, das Referat für ihr Kind selbst zu machen. Ich bin ein entschiedener Gegner. Vielmehr sollten die Eltern schon beim ersten Elternabend im Gymnasium den Klassenvorstand davon in Kenntnis setzten, dass die Recherche, der Aufbau und Ausarbeitung hinsichtlich Handouts und PowerPoint Präsentation in der Schule gelehrt werden müssen.

 

https://www.welt.de/icon/partnerschaft/article175672441/Erziehung-Sollen-Eltern-ihren-Kindern-bei-den-Hausaufgaben-helfen.html